Themen & ProduktebAVGesellschafter-Geschäftsführer: Eine spannende Zielgruppe für die bAV

Gesellschafter-Geschäftsführer: Eine spannende Zielgruppe für die bAV

Bei Gesellschafter-Geschäftsführern (GGF) ist der Versorgungsbedarf hoch – und eine fundierte Beratung bei Fragen zur betrieblichen Altersversorgung (bAV) essenziell. Die Congenial-Tarife von Condor sind ideal auf diese Zielgruppe zugeschnitten. Ein besonderes Highlight sind die chancenorientierten Lösungen für beherrschende GGF.

Größerer Spielraum bei der Versorgung

GGF treffen wichtige unternehmerische Entscheidungen, sie sind bei einer GmbH angestellt und führen gleichzeitig die Geschäfte derselben. In ihrer Schlüsselposition haben sie besondere Ansprüche an ihre Vorsorge – schließlich geht es nicht nur um die Absicherung der eigenen Person, sondern auch des Unternehmens, der Mitarbeiter und der Familie. 

Da Geschäftsführer-Gesellschafter Chef und Arbeitnehmer in einer Person sind, haben sie auch bei ihrer Versorgung einen größeren Spielraum. Die Doppelfunktion sorgt für Besonderheiten im Steuer-/Arbeits- und Sozialversicherungsrecht, die auf die Gestaltung der Altersversorgung und der Krankenversicherung maßgeblichen Einfluss haben. Zum Beispiel können GGF Betriebsausgaben für ihre Unternehmervorsorge abziehen – als einzige innerhalb der Gruppe der Selbständigen. 

Vor allem eine bAV kann für einen GGF eine lohnende Investition sein: Als Arbeitgeber haben GGF direkten Einfluss und können die bAV selbst gestalten und sich steuerliche Vorteile sichern. Als Arbeitnehmer wiederum zählen die bAV-Aufwendungen für sie als Betriebsausgabe. Die Altersversorgung kann also steuerbegünstigt über die GmbH aufgebaut werden.

Eine Direktversicherung als Einstieg

Eine Direktversicherung kann hier einen guten Einstieg in die GGF-Versorgung bieten. Die Congenial-Tarife von Condor setzen dabei auf moderne fondsgebundene Lösungen – im Gegensatz zu den herkömmlichen Garantie-Produkten bieten sie höhere Renditechancen. Dabei kann Ihr Kunde als GGF seine individuelle Balance aus Renditechancen und Garantie selbst bestimmen. 

Das gilt ganz besonders für den beherrschenden GGF. Dieser fällt nämlich nicht unter den Geltungsbereich des Betriebsrentengesetzes, was eine maximal chancenorientierte Altersversorgung ermöglicht. 

Condor bietet für beherrschende GGF deshalb zwei Ansätze: 

  • „Höher hinaus: Eine Produktlösung mit einer Fondsbeteiligung von 100 Prozent – und daher ohne Garantie.
  • „Flexibel: Eine Kombination aus Fondsinvestment und flexibel wählbarer Garantie zwischen 25 und 80 Prozent. Ziel ist ein möglichst hohes Fondsinvestment für beste Renditechancen – bei gleichzeitig eingebautem Sicherheitsnetz. 

Weitere Informationen gibt es unter makler-leuchttuerme.de/bav

Eine Direktversicherung hat viele Vorteile für Ihren Kunden:  

  • Steuerersparnis: Beiträge steuerfrei bis zu 568 EUR monatlich 
  • Renditechancen: moderne fondsgebundene Produktgestaltung 
  • Sicherheit: lebenslange Rentenleistungen eines leistungsstarken Versicherers 
  • Einfachheit: Umsetzung/Verwaltung unkompliziert und ohne Zusatzaufwand im Unternehmen

Weitere Details zu diesen Ansätzen finden Sie auf makler-leuchttuerme.de/bav.

Titelbild: ©DisobeyArt/stockAdobe.com

Lisa Mayerhofer
Mitglied der NewFinance-Redaktion mit vorherigen Stationen beim Süddeutschen Verlag und Burda Forward.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Beitrag?

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge