Themen & ProdukteKfzAboComplete: Veränderungen in der Mobilität

AboComplete: Veränderungen in der Mobilität

Auto-Abos werden immer beliebter. Um Kunden im Zuge dieser Entwicklung den passenden Tarif zur Verfügung zu stellen, bietet die R+V Versicherungsgruppe nun das Produkt AboComplete an. Ein Vorteil ist, dass Makler damit völlig neue Beratungsansätze haben.

Die Alternative zum Auto

Wie schnell die Nutzerzahlen für Auto-Abos steigen, zeigen etwa aktuelle Zahlen des Statistikportals Statista. Im Jahr 2020 gab es etwa 40.000 Nutzer von Auto-Abos, allerdings rechnen Experten mit einem Anstieg auf eine Million aktive Abonnements bis zum Jahr 2030. „Im automobilen Ökosystem findet ein gewaltiger Transformationsprozess statt“, sagt Frank Hägele, Vorstandsvorsitzender des Verbandes markenunabhängiger Mobilitäts- und Fuhrparkmanagementgesellschaften e. V. (VMF). Wie der Verband in der aktuellen Auto-Abo-Studie feststellte, wünschen sich Fahrzeugbesitzer Möglichkeiten ohne lange Bindung. Der Markt für das Auto-Abo befände sich noch im Anfangsstadium, aber die Nachfrage sei klar erkennbar. 

Das Prinzip Auto-Abo ist schnell erklärt. Kunden bezahlen einen festen monatlichen Betrag, in dem alles enthalten ist, sprich: Die monatliche Leasing-Rate, Steuer, Versicherungsbeitrag und vieles mehr – eben alles außer dem Kraftstoff. Die Laufzeiten sind im Vergleich zum Leasing meistens kürzer und flexibler. Außerdem entfallen Werkstattkosten und ähnliche Beiträge. 

AboComplete im Überblick

Für Kunden, die häufig mit dem Auto-Abo unterwegs sind, stellt die R+V Versicherungsgruppe seit neuestem AboComplete zur Verfügung. Dabei handelt es sich um ein eigenständiges separates Produkt neben der KfzPolice der R+V Versicherungsgruppe für alle Kunden, die im Alltag auf ein Auto-Abo zurückgreifen. Um die Police abzuschließen, ist kein Kfz-Vertrag notwendig – AboComplete funktioniert gänzlich unabhängig davon. Das Produkt ergänzt den Versicherungsschutz, der in einem Auto-Abo enthalten ist. Die Leistungen von AboComplete sind ganz klar: Die Fortführung des SFRs, die Absicherung des Kasko SBs bis 1.000 Euro und die Absicherung bei grober Fahrlässigkeit.

Ein Highlight des Tarifs: Die eigene Schadenfreiheitsklasse (Kfz-Haftpflicht und Vollkasko) wird weitergeführt. Aufgrund der immer zahlreicheren alternativen Angebote zum klassischen Fahrzeugbesitz oder -kauf wollte die R+V Versicherungsgruppe dem Kunden eine attraktive, neue und innovative Versicherungslösung anbieten. „Immer mehr Kunden nehmen Abo-Modelle in Anspruch und wir wollten Vorreiter sein. Mit AboComplete haben wir einen USP am Markt“, erklärt ein Experte der R+V. 

Wechsel von Abo zu Kfz

Für Makler eröffnen sich damit neue Beratungsansätze. Sie können ihren Kunden, die ein Auto-Abo haben, weiterhelfen, obwohl sie nicht zur eigentlichen Kfz-Versicherung beraten müssen. Diese ist nämlich in den Raten für das Auto-Abo enthalten. Falls der Kunde schon vorab eine Kfz-Versicherung bei der R+V Versicherungsgruppe – oder irgendwo anders – gehabt haben sollte, dann führt AboComplete den SFR des Kunden fort. Das hat den Vorteil, dass dieser nicht liegen bleibt oder eingefroren wird.

Falls die Kundschaft sich nach dem Auto-Abo wieder für ein eigenes Kfz entscheiden sollte, kann sie den durch die R+V Versicherungsgruppe fortgeschriebenen SFR nutzen und somit Geld sparen. Je höher der SFR, umso geringer fällt der Beitragssatz in der Haftpflicht- und Kasko-Versicherung aus. Und für den Fall, dass noch kein eigener SFR vorliegt, startet die R+V Versicherungsgruppe den SFR neu bei Null. Für jedes Jahr, in dem der Auto-Abo-Nutzer gleichzeitig auch AboComplete bei der R+V Versicherungsgruppe abgeschlossen hat, führt sie diesen SFR fort. 

Grobe Fahrlässigkeit

In den Bedingungen von Auto-Abo-Modellen sind nicht immer alle Arten von Unfällen abgedeckt, da manchmal „grobe Fahrlässigkeit“ nicht mitversichert ist. Beispiele für solch grobe Fahrlässigkeit sind etwa das Überfahren einer roten Ampel, Ablenkung durch Kinder, sodass der Fahrer sich nicht auf den Verkehr konzentrieren kann, Unfälle durch Alkoholeinfluss oder das Tippen auf dem Navigationsgerät mit darauf folgendem Unfall. 

Sollte dann ein Schaden nur anteilig vom Auto-Abo-Versicherer gezahlt werden, so übernimmt die R+V Versicherungsgruppe die Quotenabsicherung.

R+V Versicherungsgruppe übernimmt Selbstbeteiligung

Und zuletzt ist die Übernahme der Selbstbeteiligung (SB) die dritte Leistung von AboComplete. Ein Schaden durch Glasbruch oder Hagel ist schnell entstanden, die Selbstbeteiligung geht bei vielen Auto-Abo-Anbietern in die Hunderte. Diese Selbstbeteiligung erstattet die R+V Versicherungsgruppe bis zu einer Summe von 1.000 über das Produkt AboComplete. Dafür muss der Kunde nur die gezahlte SB bei der R+V Versicherungsgruppe zurückfordern. 

Weitere Informationen über die Produkte der R+V Versicherungsgruppe finden Sie im Maklerportal (Vertriebsinfos – Vertriebsinitiativen – Produktfinder Kfz)

Titelbild: © Look! / stock.adobe.com

Lars-Eric Nievelstein
Lars-Eric Nievelstein
Hat Kunstgeschichte und Literatur studiert. Schreibt gerne. So gerne, dass er sich sowohl in der NewFinance-Redaktion als auch in der Freizeit damit beschäftigt. Und sollte er mal nicht schreiben, interessiert er sich für E-Sport, Wirtschaft und dafür, wer gerade an der Börse abrutscht.

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge